Seehecht

Fanggebiet:
Chile-Seehecht/Peru-Seehecht (Merluccius gayi)
Südostpazifik FAO 87
Pazifischer Seehecht (Merluccius productus)
Nordostpazifik FAO 67
Kap-Seehecht (Merluccius capensis)/ Südostatlantik FAO 47
Argentinischer Seehecht (Merluccius hubbsi)
Südwestatlantik FAO 41

Fangmethode:
Semi-pelagische Schleppnetze, Langleinen

Seehechte gehören zur Familie der dorschartigen Fische. Sie haben in den letzten Jahren für die deutsche Wirtschaft und für die Verbraucher gerade im Bereich der Convenience- Produkte immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im südlichen Europa ist der Seehecht bereits seit langer Zeit fest als beliebter Speisefisch etabliert. Der wohlschmeckende Magerfisch hat eine silbrig-graue Körperfarbe und wird bis zu 1,30 Meter lang.