Wildlachs

Fanggebiet:
Wildlachs (Oncorhynchus spp.)
Nordwestpazifik FAO 61, Nordostpazifik FAO 67

Fangmethode:
Stellnetze, Kiemennetze, Ringwaden

Als Wildlachs bezeichnet man in freier Natur lebenden Lachs. Sein rosa bis dunkelrotes Fleisch hat eine feste Konsistenz und einen geringeren Fettgehalt als Zuchtlachs. Die verschiedenen Spezies der Wildlachse können 0,60 bis 1 Meter lang und vier bis sieben Jahre alt werden.

Zum Ablaichen wandert er Flüsse hinauf und stirbt dann nach einigen Wochen im Süßwasser. Doch schon bald steht eine neue Generation bereit, die aus den Flüssen ins Meer wandert.